Verkehrsunfall mit LKW auf der A28


Ein 40-Tonnen Sattelzug, der mit Gemüse beladen war, ist am Sonntagmorgen auf der A28 von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Leitplanke durchbrochen. Der 73-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Mehrere Feuerwehren und der Rüstwagen der Kreisfeuerwehr waren im Einsatz.


Filsum - Am Sonntagmorgen ist es auf der Autobahn 28 zwischen den Anschlussstellen Filsum und Leer Ost in Fahrtrichtung Leer zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Sattelzug war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 40-Tonner durchbrach die Leitplanke und stürzte die Berme hinunter. Der Lastwagen blieb fast kopfüber auf der Seite liegen. Ersthelfer waren sofort zur Stelle und alarmierten die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren aus Filsum, Detern-Stickhausen-Velde und Lammertsfehn rückten aus. Von Leer aus rückte der Rüstwagen-Kran der Kreisfeuerwehr aus. Zudem wurden Polizei und Rettungsdienst zum Unfallort geschickt. Ersten Einsatzkräfte waren binnen weniger Minuten vor Ort. Der 73-jährige LKW Fahrer konnte leicht verletzt aus der Kabine gerettet werden. Eine technische Befreiung durch die Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. Nach einer Lageerkundung vor Ort, konnten die meisten Einsatzkräfte wieder abrücken. Ein Fahrzeug der Feuerwehr Filsum blieb noch bis kurz vor 11 Uhr zur Absicherung vor Ort. Die Autobahn wurde im Bereich der Unfallstelle halbseitig gesperrt. Die Polizei hat Maßnahmen zur Bergung des LKW eingeleitet. Ein Autokran wird erforderlich sein. Zudem wurden Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Verkehrsunfall - mit LKW 24.04.2016 - 08:37 Uhr Filsum - Autobahn 28

Bericht: Dominik Janßen

Bild: Feuerwehr

#Einsatzbericht #Jümme #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum