LKW kracht in Bushaltestelle


Komplett zerstört ist eine Bushaltestelle in Selverde, nachdem am Donnerstagabend ein LKW von der Fahrbahn abkam und die Bushaltestelle regenrecht überfuhr. Der 71-järhige Fahrer wurde leicht verletzt. Zwei weitere Insassen blieben unverletzt.

Selverde - In Selverde ist es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW gekommen. Der 71-jährige Fahrer eines LKW mit Anhänger war auf der Selverder Straße aus Westerstede kommend in Richtung Hesel unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über den Lastwagen verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der LKW überfuhr dabei eine Bushaltestelle, die vollständig zerstört wurde, ehe das Gespann,auf der Seite gekippt, im Graben zum stehen kam. Der Fahrer, sowie seine beiden Beifahrer (21 und 31 Jahre alt) konnten sich selbstständig aus dem LKW befreien. Ersthelfer hatten schon einen Notruf abgesetzt und kümmerten sich um die drei Insassen. Der 71-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Neben dem Rettungsdienst rückte auch die Feuerwehr Selverde aus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle zunächst ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Im weiteren Einsatzverlauf unterstützen die Einsatzkräfte noch bei der Bergung von LKW und Anhänger, sowie bei den anschließenden Aufräumarbeiten. Nach etwa vier Stunden konnte der Einsatz dann beendet werden. Grund für den plötzlichen Unfall auf gerader Strecke war vermutlich ein Schwächeanfall bei dem Fahrer des LKW. Verkehrsunfall - LKW gegen Bushaltestelle 14.04.2016 - 20:13 Uhr Selverde - Selverder Straße

Bericht: Dominik Janßen Bilder: Feuerwehr Selverde

#Einsatzbericht #Verkehrsunfall #Uplengen

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum