© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Schon wieder brannte ein Auto auf der A28


Wie schon am Vortag mussten die Feuerwehren aus Jübberde, Hollen und Remels am Mittwochvormittag auf die Autobahn. Nur 5 Kilometer vor dem Fahrzeugbrand von Dienstag brannte wieder ein Auto auf dem Standstreifen.

Jübberde - Die Feuerwehren aus Jübberde, Hollen und Remels mussten am Mittwochvormittag erneut auf die Autobahn 28 ausrücken. Wie auch schon am Vortag war ein Auto während der Fahrt in Brand geraten. Dieses Mal war es ein Renault Twingo, der rund 5 Kilometer vor der Einsatzstelle von Dienstag, zwischen den Anschlussstellen Apen/Remels und Westerstede-West, in Brand geriet. Alle Insassen konnten den Wagen rechtzeitig verlassen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Motorraum in Vollbrand. Die Einsatzkräfte sperrten die Autobahn voll und begannen unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten. Nach etwa 20 Minuten war das Feuer gelöscht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle weiterhin ab und unterstützte anschließend bei der Bergung des Fahrzeuges. Der Verkehr wurde während der Bergung einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeführt. Nach rund einer Stunde war der Einsatz dann beendet. Fahrzeugbrand - PKW Brand 30.03.2016 - 10:22 Uhr Autobahn 28 - Apen/Remels ri. WST-West

Bericht: Dominik Janßen Bilder: Feuerwehr

#Einsatzbericht #Uplengen #Autobahn #Fahrzeugbrand