Deckenlampe in Leeraner Geschäft brannte


Wegen des Brandes einer Deckenlampe in einem Geschäft in der Innenstadt von Leer, musste am Dienstagnachmittag die Feuerwehr ausrücken. Beim Eintreffen war das Feuer bereits von selber erloschen.


Leer - Aus einem Fachgeschäft für Künstlerbedarf in der Leeraner Fußgängerzone ging am Dienstagnachmittag ein Notruf einer Mitarbeiterin ein. In dem Geschäft war es plötzlich zu einer Rauchentwicklung und einen starken Brandgeruch gekommen. Nach Angabe der Anruferin handelte es sich um einen Kabel- bzw. Elektrobrand. Die Feuerwehr Leer wurde alarmiert und war innerhalb weniger Minuten mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Die Mitarbeiterin hatte schnell reagiert und bereits alle Sicherungen abgeschaltet. Gebrannt hatte eine Lampe, welche unter der Decke an einem Holzbalken befestigt war. Augenscheinlich war das Feuer von selber erloschen. Eine anschließende Überprüfung mit einer Wärmebildkamera bestätigte dies. Für die Feuerwehr war damit kein weiteres Eingreifen erforderlich. Die Einsatzkräfte konnten nach rund 20 Minuten wieder einrücken. Ebenfalls an dem Einsatz beteiligt war der örtliche Energieversorger. Kleinbrand - Lampenbrand 29. März 2016 - 15:39 Uhr Leer - Mühlenstraße

Bericht von Dominik Janßen

Bild: Symbolfoto

#Einsatzbericht #StadtLeer #Kleinbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum