Nächtliche Personensuche in Nüttermoor


Zu einer Personensuche in Nüttermoor rückten in der Nacht zu Montag rund 50 Einsatzkräfte mehrerer Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Leer aus. Nach einer rund zweistündigen Suche konnte der Vermisste durch die Polizei aufgegriffen werden.

Nüttermoor - In der Nacht auf Ostermontag ist es zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr in Nüttermoor gekommen. Die Polizei hatte die Feuerwehr zu einer Personensuche angefordert. Seit dem späten Abend wurde ein Mann vermisst, bei dem aufgrund von Aussagen gegenüber anderen Personen nicht auszuschließen war, dass er sich selber etwas antun könnte. Die Feuerwehren aus Nüttermoor, Heisfelde und Leer, sowie der Einsatzleitwagen aus Loga wurden alarmiert. Nach einer kurzen Lagebesprechung am Feuerwehrhaus in Nüttermoor begannen rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren im Bereich Mooräcker nach dem Mann zu suchen. Dabei gingen die Einsatzkräfte auch auf Feldern und in unwegsamen Gelände vor. Der Einsatz eines Polizeihubschraubers war nicht möglich, eine Rettungshundestaffel zur Unterstützung der Suchmaßnahmen wurde durch die Polizei abgelehnt. Nach einer rund zweistündigen Suchaktion konnte der Einsatz abgebrochen werden. Der vermisste Mann konnte durch die Polizei dort aufgegriffen werden, von wo aus er ursprünglich verschwunden war. Der Vermisste war augenscheinlich wohlauf und wurde zunächst zur Polizei Dienststelle gebracht. Die Feuerwehren rückten wieder ein und konnten den Einsatz nach etwa zweieinhalb Stunden beenden.

#Einsatzbericht #Personensuche #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum