Alarmierungsnetz im Landkreis Leer ausgefallen - Einsatz für den ELW2


LK Leer - Am Freitagvormittag ist das Alarmierungsnetz für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landkreis komplett ausgefallen. Bereits wenige Minuten nach eintreten der Störung war dies den Mitarbeitern der Feuerwehrtechnischen Zentrale aufgefallen. Sofort wurden erste Maßnahmen zu Fehlersuche und der Behebung des Problems angeschoben. Die Alarmierung des Rettungsdienst erfolgte telefonisch bzw. über Funk. Da dies bei den Feuerwehren, wie bei einem mit zwei Personen besetzten Rettungswagen nicht möglich ist, wurde der neue Einsatzleitwagen der Kreisfeuerwehr aktiviert. Das Fahrzeug ist in der Lage alle Einsatzkräfte im Landkreis Leer zu alarmieren. Bereits 15 Minuten später war der Einsatzleitwagen betriebsbereit im Alarmierungsnetz eingebunden. Die Alarmierung der Feuerwehren war wieder sichergestellt.


Parallel zur Aktivierung des ELW war der Fehler auf einem Alarmserver bereits lokalisiert worden und die Störungsbeseitigung hatte begonnen. Gegen 12 Uhr war die Alarmierung dann wieder über die Regionalleitstelle problemlos möglich. Es ist in dieser Zeit zu keinem Ausfall eines Rettungsmittel gekommen. Allen Hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürger konnte wie gewohnt zeitnahe geholfen werden. Diese Situation zeigt deutlich wie wichtig die Anschaffung des neuen Einsatzleitwagens gewesen ist. Ohne dieses Fahrzeug wäre eine Alarmierung nicht möglich gewesen.

Bericht und Bild von Dominik Janßen

#Einsatzbericht #Pressebericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum