Abfallbrand auf Bauernhof in Holthusen


Auf einem Bauernhof in Holthusen war es am Freitagabend zu einem Brand gekommen. Direkt neben gelagerten Heuballen war ein Abfallhaufen in Flammen aufgegangen. Passanten bemerkten das Feuer und dachten zunächst an einen Heuballenbrand.


Holthusen - Nur kurze Zeit nach einer Einsatzübung am Kraftwerk -Weener Energie- musste die Feuerwehr Weener zu einem Realeinsatz ausrücken. In Holthusen war ein vermeintlicher Heuballenbrand gemeldet worden. Passanten hatten das Feuer um 19:46 Uhr bemerkt und sofort einen Notruf abgesetzt. Für die Anrufer war nicht genau zu erkennen, was dort im hinteren eines Landwirtschaftlichen Betriebes brannte, zunächst sah es so aus, als ob Rundballen in Brand geraten waren. Die Feuerwehren aus Holthusen und Weener waren wenige Minuten später vor Ort und stellten fest, dass die Heuballen zum Glück nicht in Brand geraten waren. Jedoch brannte in unmittelbarere Nähe ein Abfallhaufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren nur noch vereinzelte Glutnester von dem Haufen übrig. Diese wurden dann abgelöscht. Der Einsatz dauerte rund eine halbe Stunde.

Abfallbrand

18.03.2016 - 19:46 Uhr

Holthusen - Katzenburger Straße

Bericht von Dominik Janßen

#StadtWeener #Abfallbrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum