Fehlalarme auf Borkum und in Leer


Die Feuerwehren auf Borkum und in Leer mussten am Mittwoch ausrücken weil automatische Brandmeldeanlagen jeweils ein vermeintliches Feuer gemeldet hatten. Bei beiden Einsätzen war aber zum Glück kein Brand ausgebrochen. Borkum/Leer - Am Mittwochnachmittag musste die Feuerwehr Borkum zu einem Hotel an der Strandstraße ausrücken. Um 15:57 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr erfolgte eine telefonische Rückmeldung aus dem Hotel. Es wurde ein Fehlalarm gemeldet. Wie sich später herausstellte wurde dies nur angenommen jedoch nicht kontrolliert. Die Feuerwehr Borkum war wenige Minuten nach der Alarmierung mit drei Fahrzeugen vor Ort. Ein Melder im Wellnessbereich des Hotels hatte den Alarm verursacht. Ein Feuer war nicht ausgebrochen, vermutlich war Wasserdampf Grund für die Auslösung.


Die Feuerwehr Leer wurde um 17:12 Uhr wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem Einkaufszentrum am Osseweg gerufen. Innerhalb von wenigen Minuten war die Feuerwehr Leer mit drei Fahrzeugen, unter anderem auch mit der Drehleiter, am Einkaufszentrum. Weitere Kräfte standen im Feuerwehrhaus in Bereitschaft. Ein Melder in einem Gastronomiebetrieb in der Mall hatte ausgelöst. Ein Feuer war nicht ausgebrochen. Der Grund für den Alarm war vermutlich ein technischer Defekt. Für die Feuerwehr gab es hier nichts mehr zu tun. Die Einsatzkräfte rückten wieder ab.

Bericht von Dominik Janßen

#Einsatzbericht #StadtLeer #Brandmeldeanlage

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum