Schwerer Verkehrsunfall in Selverde


Bei einem schweren Verkehrsunfall in Selverde wurde am Dienstagabend ein Mann schwer verletzt. Er war mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert.

Selverde - Am Dienstagabend ist es auf der Selverder Straße in Selverde (Gemeinde Uplengen) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Renaults war aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen. Der Wagen drehte sich daraufhin und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum am Straßenrand. Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Ersthelfer waren sofort zur Stelle um sich um den Eingeklemmten zu kümmern. Zudem wurde sofort ein Notruf abgesetzt. Die Feuerwehren aus Selverde, Remels und Jübberde wurden alarmiert, zudem wurde der Rettungsdienst und ein Notarzt zur Unfallstelle gerufen. Erste Kräfte waren nach wenigen Minuten vor Ort. Eine rettungsdienstliche Erstversorgung des schwer verletzten Fahrers wurde noch im Unfallfahrzeug vorgenommen. Die Feuerwehr bereitete unterdessen die technische Rettung vor. Der Verunfallte war mit den Beinen unter dem Lenkrad eingeklemmt. Der Fahrerairbag hatte nicht ausgelöst, weswegen zuerst das Lenkrad mit einem speziellen Airbagschutz gesichert wurde. Eine nachträgliche Airbagauslösung, etwa durch weitere Erschütterungen, hätte den Eingeklemmten und die Einsatzkräfte gefährdet. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurden die hintere Tür und die B-Säule des Renault entfernt. Mit einem Spineboard, einer Art Rettungsbrett, konnte der Verunfallte dann Patientenschonend befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr unterstützte anschließend noch bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten. Der Einsatz endete nach rund eineinhalb Stunden. Verkehrsunfall - Pers.eingeklemmt 01. März 2016 - 19:01 Uhr Selverde - Selverde Straße

Bericht von Dominik Janßen

#Einsatzbericht #Uplengen #Verkehrsunfall

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum