© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum

Wasserschaden in Mehrfamilienhaus


Wegen eines vermeintlichen Wasserschadens in einer Obergeschoßwohnung rückte die Feuerwehr Leer am Mittwochmittag aus. In der Erdgeschoßwohnung lief das Wasser von der Decke. Die Wohnung darüber sollte geöffnet werden.


Leer - Die Feuerwehr Leer und die Polizei wurden am Mittwochmittag zu einem Mehrfamilienhaus an der Königsstraße gerufen. In der Erdgeschoßwohnung war es zu einem Wasserschaden gekommen. Das Wasser lief im Wohnzimmer, von der Decke aus, an der Wand herunter.Da in der vermeintlichen betroffenen Wohnung keiner zu Hause war und die Nachbarn die Bewohner nicht erreichen konnten wurden die Einsatzkräfte informiert. Die Feuerwehr rückte wenige Minuten später mit mehreren Kräften an. Zerstörungsfrei lies sich die Tür zur Wohnung im 1. OG nicht öffnen, weshalb die Feuerwehr nach einem anderen Zugang zur Wohnung suchte. Über ein Dachfenster gelang es den Kräften dann in die Wohnung zu kommen. In der Wohnung wurden alle Wasseranschlüsse kontrolliert und abgestellt. Inzwischen hatte die Polizei den Mieter der Wohnung erreichen können, dieser wollte zur Einsatzstelle raus kommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz damit beendet. Nach rund einer Dreiviertel Stunde rückte die Einsatzkräfte wieder ein. Wasserschaden - Türöffnen 24.02.2016 - 12:54 Uhr Leer - Königsstraße

Bericht und Bild von Dominik Janßen

#StadtLeer #Wasserschaden #Notfalltüröffnung #Einsatzbericht