Schweißarbeiten führten zu Fehlalarm


Die Feuerwehr Leer musste am Donnerstagnachmittag zum Klinikum Leer ausrücken. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Ein Feuer war jedoch zum Glück nicht ausgebrochen. Bei Schweißarbeiten auf einer Baustelle im Gebäude war Rauch an einen Brandmelder gekommen.


Leer - Um 15:45 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage des Klinikum Leer, an der Augustenstraße, aus. Die Regionalleitstelle Ostfriesland alarmierte umgehend die Feuerwehr Leer. Binnen weniger Minuten waren erste Einsatzkräfte vor Ort. Eine Erkundung im Gebäude ergab schnell, dass kein Feuer ausgebrochen war. Eine Gefahr für Patienten, Besucher und Mitarbeiter bestand nicht. Zudem konnten weitere noch nachrückende Fahrzeuge die Alarmfahrt abbrechen. Bei Schweißarbeiten auf einer Baustelle im Klinikum war versehentlich ein Rauchmelder an der Decke ausgelöst worden. Die Feuerwehr Leer, die mit Tanklöschfahrzeug und Drehleiter vor dem Haupteingang des Krankenhauses stand, konnte den Alarm zurückstellen, die Einsatzstelle an die Haustechnik übergeben und nach rund 20 Minuten wieder einrücken.

Brandmeldeanlage - Täuschungsalarm

04.02.2016 - 15:45 Uhr

Leer - Augustenstraße

Bericht von Dominik Janßen

#Brandmeldeanlage #Einsatzbericht #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum