Züge liegen geblieben - Versorgung von 70 Bahnreisenden


Am Sonntagabend waren die Feuerwehr Leer und der Fachzug Logistik der Kreisfeuerwehr im Einsatz um rund 70 Bahnreisende mit warmen Getränken und Suppe zu versorgen. Zwei Züge waren liegengeblieben. Zeitweise war auch die Heizung ausgefallen.


Leer - Die Deutsche Bahn forderte am Sonntagabend die Unterstützung der Feuerwehr im Leeraner Bahnhof an. Aufgrund Schäden wegen des Blitzeis waren zwei Züge, ein Zug der Deutschen Bahn und ein Zug der Westfalen Bahn, ausgefallen. Beide wurden in den Leeraner Bahnhof geschleppt, wo zeitweise sogar die Heizung ausgefallen war. Die Regionalleitstelle alarmierte nach Rücksprache mit dem stellv. Stadtbrandmeister die Feuerwehr Leer und den Fachzug Logistik der Kreisfeuerwehr. Die Einsatzkräfte versorgten die rund 70 Bahnreisenden zunächst mit Heißgetränken. Durch die Einheit der Kreisfeuerwehr wurde im weiteren Verlauf des Einsatz auch noch eine Erbsensuppe mit Würstchen zubereitet und den Fahrgästen zur Verfügung gestellt. Die Deutsche Bahn hatte indes mehrere Fahrgäste in Hotels unterbringen können. Zudem konnten die Heizungen der beiden Züge wieder in Betrieb genommen werden. Rund 50 Gäste werden die Nacht aber in den Zügen verbringen. Nach rund 3 Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet. Die Einsatzstelle wurde wieder an die Deutsche Bahn übergeben.

Hilfeleistung - Personenbetreuung

03.01.2016 - 21:14 Uhr

Leer - Bahnhofsring (Bahnhof Leer)

Bericht von Domiinik Janßen // Bild von Frank Loger

#Einsatzbericht #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum