Feuer_Y: Zimmerbrand in Leeraner Altenheim


In Leer ist es am Sonntagmittag zu einem Großalarm der Feuerwehr gekommen. In einem Alten- und Pflegeheim war es zu einem Zimmerbrand gekommen. Wegen des schnellen Eingreifens der Angestellten und der Feuerwehr wurde niemand verletzt. Ein Wohnbereich wurde komplett geräumt. Bewohner mussten am Nachmittag vorübergehen in anderer Einrichtungen verlegt werden.

Leer - Am Sonntagmittag ist es in einem Alten- und Pflegeheim an der Blinke in Leer zu einem Zimmerbrand gekommen. Angestellte hatten das Feuer um 11:53 Uhr bemerkt und sofort einen Notruf abgesetzt. Durch die Regionalleitstelle wurde Großalarm ausgelöst. Die Feuerwehren aus Leer, Bingum, Heisfelde und der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Loga wurden alarmiert. Zudem wurden diverse Fahrzeuge und Einsatzkräfte des Rettungsdienst alarmiert. Das Feuer war in einer Küchenzeile eines Bewohnerzimmer im Erdgeschoß des Nebengebäudes ausgebrochen. Die 80-järhige Bewohnerin des Zimmers war glücklicherweise nicht mehr in dem Raum. Die Feuerwehr ging unter schwerem Atemschutz vor und konnte den Brand schnell ablöschen. Verbrannte Geräte der Küche wurden ins Freie gebracht. Die bereits durch das Personal eingeleitete Räumung des Wohnbereichs und des Obergeschoßes wurden fortgeführt. Verletzte gab es zum Glück nicht. Der Einsatz dauerte rund eineinhalb Stunden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkentnissen war vergessen worden den Herd in der Küchenzeile abzuschalten. Am Nachmittag unterstützte die Feuerwehr Leer noch mit zwei Fahrzeugen den vorübergehenden Umzug mehrerer Senioren. Der Wohnbereich in dem der Brand ausgebrochen war bleibt zunächst gesperrt und einige Bewohner wurden in ein Pflegeheim der AWO nach Norden gebracht.

Feuer_Y - Alten- und Pflegeheim

17.01.2016 - 11:53 Uhr

Leer - Blinke

Eingesetzte Kräfte:

FF Leer, FF Bingum, AGT Heisfelde, ELW Loga, StadtBM Leer, KPW LK Leer (insg. 45 Kräfte)

Rettungsdienst, Notarzt, SEG Florian, ELW Rettungsdienst B-Dienst (insg. 15 Kräfte)

Polizei, Tatortgruppe Kriminalpolizei

Bericht und Bilder von Dominik Janßen

#StadtLeer #Gebäudebrand #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum