Wasserschaden in Leeraner Wohnhaus


Die Feuerwehr Leer musste am Sonntagabend wegen eines Wasserschadens in einem Wohnhaus ausrücken. Eine alte Wasserleitung war beschädigt und der Keller des Hauses war voll Wasser gelaufen.


Leer - Am Sonntagabend um 21:23 Uhr wurde die Feuerwehr Leer zu einem Wohnhaus an der Marienstraße gerufen. Anwohner hatten einen Wasserschaden im Keller festgestellt und die Feuerwehr zur Hilfe gerufen. Mit zwei Fahrzeugen rückte die Wehr wenige Minuten später an. Ein alter Blindstopfen an einer Wasserleitung war gerissen, dass Wasser strömte heraus und lief in den Keller. Die Einsatzkräfte konnten das Wasser zunächst nicht abstellen und forderten den Notdienst des Wasserwerkes nach. Wenig später traf der Notdienstmitarbeiter an der Einsatzstelle ein. Über einen Schieber in der Straße wurde die Wasserversorgung komplett getrennt. Die Feuerwehr setzte anschließend zwei Pumpen ein um das Wasser aus dem Keller zu lenzen. Der Einsatz dauerte rund eineinhalb Stunden.

Wasserschaden - Keller lenzen

10.01.2016 - 21:23 Uhr

Leer - Marienstraße

Bericht von Dominik Janßen

#StadtLeer #Einsatzbericht #Wasserschaden

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum