Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus in Rhaudermoor gemeldet


In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Rhaudermoor hatte in der Nacht ein Rauchmelder Alarm geschlagen. Nachbarn informierten die Feuerwehr, die einen Entstehungsbrand in der Küche schnell löschen konnten.


Rhaudermoor - In der Nacht zu Sonntag mussten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rhaudermoor und Westrhauderfehn zur Schillerstraße ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus hatten Anwohner einen Rauchmelder in der Nachbarwohnung gehört, eine Rauchentwicklung festgestellt und dann einen Notruf abgesetzt. Unklar war zu diesem Zeitpunkt, ob sich noch jemand in der Wohnung aufhielt. Alle anderen Bewohner des Hauses wurden informiert und begaben sich ins Freie. Nach wenigen Minuten waren die Einsatzkräfte vor Ort. Sie öffneten die Wohnungstür und gingen unter schwerem Atemschutz vor. Glücklicherweise war niemand mehr zu Hause. Die Ursache für die starke Verrauchung war in der Küche zu finden. Abgestellte Gegenstände, u.a. Pappe und Papier, auf dem unbemerkt eingeschalteten Herd waren in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das Zeug direkt ins Spülbecken schieben und ablöschen. Da auch das Ceranfeld was abgekommen hatte wurde es kurzerhand ausgebaut und nach draußen gebracht. Nach einer Belüftung der Wohnung konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Die restlichen Bewohner konnten zurück in ihre Wohnungen. Der Einsatz dauerte rund eine Dreiviertelstunde. Im Einsatz waren 33 Einsatzkräfte mit insgesamt sechs Fahrzeugen der beiden Feuerwehren. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen kam nicht mehr zum Einsatz.

Zimmerbrand | Küchenbrand

27.12.2015 | 00:30 Uhr

Rhaudermoor | Schillerstraße

Bericht von Dominik Janßen

#Rhauderfehn #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum