Verdächtiger Gegenstand beim Kreishaus in Leer gefunden


Im Bereich des Leeraner Kreishauses war am Freitagabend ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Die alarmierte Polizei veranlasste sofort eine Sperrung des Bereichs und forderte die Feuerwehr zur Unterstützung an. Die Einsatzkräfte brauchten dann aber nicht mehr tätig werden.


Leer - Die Feuerwehr Leer wurde am Freitagabend, gegen 20:26 Uhr von der Polizei zur Unterstützung angefordert. Im Bereich des Kreishauses war ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Die Polizei hatte bereits erste Absperrmaßnahmen vorgenommen. Wenige Minuten nach der Alarmierung waren rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Bereitstellungsraum an der Friesenstraße eingetroffen. Die Feuerwehr sollte eventuell weitere Absperrungen durchführen und zur Sicherheit in Bereitstellung bleiben. Nach rund einer halben Stunde klärte sich die Situation auf. Der Gegenstand konnte als harmlos identifiziert werden. Die Feuerwehr brauchte weiter nicht mehr tätig zu werden und rückte wieder ein. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Hilfeleistung für Polizei

18.12.2015 | 20:26 Uhr

Leer | Bergmannstraße

Bericht von Dominik Janßen

Bild von Lars Klemmer

#Einsatzbericht #StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum