Zwei Einsätze am Dienstag in Ihrhove


Am Dienstag musste die Feuerwehr Ihrhove gleich zweimal ausrücken. Am Vormittag war in einem Altenheim die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die Meldung zum zweiten Einsatz war dann aber dramatischer. Ein Kind war eingeklemmt und musste befreit werden.

Ihrhove – Die Feuerwehr Ihrhove wurde um 11:42 Uhr am Dienstagvormittag zu einem Alten- und Pflegeheim an der Schubertstraße alarmiert. Der Alarm der automatischen Brandmeldeanlage war kurz zuvor in der Regionalleitstelle aufgelaufen. Die Feuerwehr Ihrhove rückte mit einem Fahrzeug aus. Ein Feuer war nicht ausgebrochen und die Ursache für den Alarm konnte auch nicht ermittelt werden. Klar war das ein Deckenmelder ausgelöst hatte, jedoch war der Grund hierfür nicht feststellbar. Der Betreiber informierte eine Servicefirma, die Feuerwehr stellte den Alarm zurück und rückte nach 20 Minuten wieder ein.

Brandmeldeanlage | Fehlalarm | 03.11.2015 | 11:47 Uhr | Ihrhove | Schubertstraße

Gut eine Stunde später musste die Feuerwehr Ihrhove erneut zu einem Einsatz ausrücken. Um 13:11 Uhr erreichte die Leitstelle ein Notruf aus einem Kindergarten in der Straße -Am Rennschloot-. Ein Kind war unglücklich mit dem Arm, auf der Scharnierseite einer schweren Tür, eingeklemmt worden. Binnen weniger Minuten war das Hilfeleistungslöschfahrzeug besetzt. Dank einer kurzen Anfahrt zu dem Kindergarten war die Feuerwehr schnell vor Ort. Das Kind konnte zwischenzeitlich schon befreit werden und die Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Das Kindergartenkind blieb glücklicherweise unverletzt. Der Einsatz wurde nach einer viertel Stunde beendet.

Menschenrettung | Kind eingeklemmt | 03.11.2015 | 113:11 Uhr | Ihrhove | Am Rennschloot


Bericht von Dominik Janßen

#Westoverledingen #Einsatzbericht

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum