Person aus verqualmter Wohnung gerettet


Nach einer unklaren Rauchentwicklung am Sonntagnachmittag in einer Wohnung auf Borkum wurde die Feuerwehr gerufen. Nach erster Erkundung wurde die Alarmstufe erhöht. Eine Person wurde aus der verqualmten Wohnung gerettet. In der Küche war es zum Brandausbruch gekommen.


Borkum - Eine Meldung über eine unklare Rauchentwicklung in einer Wohnung an der Straße Under de Diek auf Borkum erreichte die Regionalleitstelle Ostfriesland am Sonntagnachmittag gegen 15:24 Uhr. Sofort wurde die Feuerwehr Borkum alarmiert um der Verqualmung auf den Grund zu gehen.

Erste Kräfte waren wenige Minuten nach der Meldung vor Ort. Aufgrund der starken Rauchentwicklung in dem Gebäude musste zunächst von einem Wohnungbrand ausgegangen werden. Die Alarmstufe wurde erhöht und Vollalarm für alle Kräfte mit Sirene gegeben. Unter dessen konnten die ersten Einsatzkräfte vor Ort in die Wohnung vordringen und eine männliche Person aus dem Qualm retten. Der Mann wurde an den Rettungsdienst übergeben und anschließend leicht verletzt zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Der Grund für die extreme Verrauchung war dann schnell gefunden. In der Küche war Essen auf dem Herd vergessen worden und in Brand geraten. Eine Ausbreitung auf Teile der Küche konnte noch rechtzeitig verhindert werden. Nachdem das Brandgut nach draußen geschafft wurde, war nur noch eine Belüftung der Wohnung und des Treppenhaus notwendig. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach gut einer Stunde beendet werden. Insgesamt war die Feuerwehr Borkum mit 19 Kräften vor Ort.

****************************

Unkl. Rauchentwicklung in Wohnung

Alarmierung: 25.10.2015 | 15:24 Uhr Einsatzort: Borkum | Under de Diek

Bericht von Dominik Janßen

#Borkum

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum