Gasleckage: Feuerwehr räumt Mehrfamilienhaus


Die Feuerwehr in Loga wurde am Sonntagabend zu einer Hilfeleistung alarmiert. An einem Mehrfamilienhaus, war ein vermeintlicher Gasgeruch bemerkt worden. Die Feuerwehr räumte das Haus, da es tatsächlich zu einem Gasrohrbruch gekommen war.


Loga - Anwohner eines Mehrfamilienhauses an der Brahmsstraße in Loga setzten am Sonntagabend einen Notruf ab, nachdem sie einen starken Gasgeruch festgestellt hatten. Die Kooperative Regionalleitstelle alarmierte die Feuerwehr Loga und die Polizei, zudem wurde die Rufbereitschaft des Energieversorgers informiert.

Wenige Minuten später war die Feuerwehr vor Ort. Den Einsatzkräften kam schon vor dem Haus ein starker Geruch von Erdgas entgegen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging zur weiteren Erkundung in den Kelller des Wohnblocks vor. Im dortigen Gasanschlussraum wurden sofort die Haupthähne geschlossen. Zeitgleich wurde von der Feuerwehr Leer ein spezielles Messgerät nachgefordert.

Durch die Feuerwehr wurde die sechs Wohnungen im Gebäude geräumt, alle Bewohner, darunter auch eine Familie mit Kleinkindern mussten das Haus verlassen. Eine Löschangriff wurde vorsorglich aufgebaut. Unter dessen waren auch das Messgerät aus Leer und der Energieversorger eingetroffen. Die Einsatzkräfte vermuteten das Gasleckage im Außenbereich vor dem Haus, denn dort war der Geruch am stärksten. Dies wurde auch durch Messungen bestätigt. Alle im Haus durchgeführten Messungen ergaben keine akute Gefahr.

Durch den Energieversorger wurde die Gasversorgung der kompletten Straße abgesperrt. Mit einem Messgerät konnte die Leckstelle auf einen kleinen Bereich unterhalb des Gehwegpflasters eingeschränkt werden. Da durch das Abschiebern kein weiteres Gas austrat, konnten alle Bewohner zurück ins Haus. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an den Energieversorger, der sich nun um die Reparatur der Leitung kümmerte. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach gut einer Stunde beendet.

******************************

Gasgeruch | in Mehrfamilienhaus

Alarmierung: 25.10.15 | 20:17 Uhr Einsatzort: Loga | Brahmsstraße

Bericht von Dominik Janßen

#StadtLeer

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum