Erneut zwei Kleinbrände in Heisfelde


Heisfelde - Am Samstag und am Sonntag musste die Feuerwehr Heisfelde schon wieder zu zwei Kleinbränden ausrücken. Beide Feuer waren im Bereich des Ostfriesland Wanderweg ausgebrochen. In beiden Fällen ist eine Selbstentzündung eher unwahrscheinlich. In den letzten Wochen musste die Feuerwehr Heisfelde mehrfach zu gelegten Hecken oder Sträucherbränden ausrücken. Die Polizei ermittelt bereits.

Am Samstagvormittag, gegen 10:04 Uhr, bemerkten Anwohner der Zeppelinstraße am Ende ihres Gartens, der an den Ostfriesland Wanderweg grenzt, ein Feuer in einer großen Hecke. Die Flammen schlugen zum Teil meterhoch. Nachdem die Feuerwehr verständigt war begannen Anwohner und Nachbarn selber mit dem Löschen. Beim Eintreffen der Feuerwehr mussten dann nur noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Am Sonntagnachmittag um 15:08 Uhr brannten Laubabfälle und Buschwerk wieder Bereich des Wanderwegs. Passanten bemerkten den Brand und setzten einen Notruf ab. Schnell war die Feuerwehr dann mit drei Fahrzeugen vor Ort. Der Brand konnte dann unter Vornahme eines Rohres abgelöscht werden. In beiden Fällen hat die Tatortgruppe der Polizei Leer/Emden die Ermittlungen aufgenommen. In den letzte Wochen musste die Feuerwehr Heisfelde vermehrt zu Bränden dieser Art ausrücken.

++ 12.05.2018 – 10:04 ++ Heisfelde – Zeppelinstraße ++ ++ 13.05.2018 – 15:08 ++ Heisfelde – Liebigweg ++

#StadtLeer #Einsatzbericht #Heckenbrand

© 2015 - 2019 by Dominik Janßen

Datenschutzerklärung  |   Impressum